Der FC Horgen gewinnt das zweite Heimspiel gegen den FC Schlieren klar mit 3:1

Horgen stieg druckvoll ins zweite

Heimspiel und wurde nach zwölf

Minuten mit dem 1:0 durch Lorik

Hasic dafür belohnt. Danach bauten

die Gastgeber etwas ab und so

Schlieren auf. Ein Ballverlust in

der Gefahrenzone führte nach

dem Seitenwechsel zum Ausgleich

(48.). Durch diesen angestachelt,

stellte Shams Artiq den

Vorsprung rasch wieder her (57.).

In der Schlussphase forderten die

Schlieremer bei einer strittigen

Szene vergebens einen Foulpenalty.

Letztlich schloss Hasic

einen Konter mit seinem zweiten

Tor zum 3:1 erfolgreich ab.