Horgner hadern wieder mit Schicksal

FC Urdorf 1 – FC Horgen 1 2:2

Milos Janicijevic schoss Horgen
beim heimstarken Urdorf zweimal
in Front. Bereits in der 4. Minute
profitierte er von einem Fehlpass
des Keepers. Dem zweiten Torerfolg
(38.) ging ein Patzer in der
Abwehr voraus. Fünf Minuten
nach dem 1:0 hatte der FCH per
Foulpenalty den Ausgleich hinnehmen
müssen. Das 2:2 gelang
den Platzherren mittels Sonntagsschuss
ins Lattenkreuz (61.). Kurz
darauf traf Horgens Nemanja
Miskovic nur den Pfosten und in
der 80. Minute erging es Mendim
Gurgurovci ebenso. Auf dem sehr
tiefen Terrain schlitterten die
Gäste trotz leichtem Chancenplus
an einem Vollerfolg vorbei.

Quelle: zsz.ch