Horgner vermiesen Stäfa den Derbysieg

Bis zur 92. Minute führte Stäfa auf dem Frohberg gegen Horgen 2:1. Dann bekamen die Gäste einen Foulpenalty zugesprochen, den Ilir Bakolli eiskalt zum Ausgleich nutzte. Bereits das 1:1 hatte er – nach einem Handspiel – vom Elf- meterpunkt aus erzielt (38.). Kurz darauf sorgte Dejan Stojakovic für den zweiten Treffer der Platzher- ren. Diese waren schon nach drei Minuten durch ein Eigentor des FCH in Front gegangen. Die bei- den Teams boten den Zuschauern ein gefälliges Seederby mit vielen Torchancen. Die letzte gehörte den Linksufrigen: Stürmer Milos Janicijevic verzog alleine vor FCS-Keeper Dennis Brecher. So konnten sich die Stäfner letztlich nicht über das Remis beklagen.