Horgen, März 2016

Fairplay-Verpflichtung für Eltern und Juniorinnen und Junioren des FC Horgen

Wir freuen uns, dass Ihr Kind beim FC Horgen spielt. Seit 1902 gibt es unseren Verein. Die Kinder- und Jugendförderung hat bei uns einen hohen Stellenwert. Der Verein ist ein Aushängeschild in der Region. Wir legen auch deshalb Wert auf einen respektvollen Umgang untereinander und im Aufeinandertreffen mit anderen Vereinen, deren Spieler, Funktionäre und Publikum. Das viel berufene Fair Play wollen wir verinnerlichen und umsetzen. Erfolg ist für uns nicht primär der Sieg auf dem Platz, sondern die Ausbildung Ihres Kindes zum fairen Sportler: der Fussball als Lebensschule. Auf die Mitwirkung der Eltern, also auf Ihre, sind wir angewiesen. Nur wenn wir alle am gleichen Strick ziehen, können wir auf Dauer erfolgreich sein und bleiben. Aus diesem Grund wollen wir mit Ihnen als Eltern, aber auch mit den Kindern eine gemeinsame Vereinbarung treffen und einhalten. Wir wollen und brauchen positive Unterstützung aller Beteiligten!

  • Pünktliche Anwesenheit der Kinder an Trainings, Spielen und Turnieren. Helfen Sie bitte mit. Bei Absenzen ist eine rechtzeitige Abmeldung selbstverständlich
  • Eltern verhalten sich um das Spiel- und Trainingsfeld herum immer unterstützend, nicht dominant. Lassen Sie den Trainer in Ruhe coachen, geben Sie Ihrem Kind keine Anweisungen von Aussen, sondern lassen Sie es in Ruhe trainieren und spielen. Die gegnerische Mannschaft, die Spielleitung und auch die gegnerische Elternschaft werden fair und respektvoll behandelt. Sie halten sich mit gutem Abstand vom Spiel- und Trainingsfeld auf.
  • Eltern unterstützen den Trainer aus eigener Initiative. Z. B. Tenue waschen, Tore aufstellen und abräumen, Pausentee, Organisation Autos für Auswärtsspiele
  • Konstruktive Kritik von Eltern ist erwünscht, aber bitte zum richtigen Zeitpunkt. Die Spiel-Position des Kindes ist Sache des Trainers, darüber wird grundsätzlich nicht diskutiert!
  • Ansprechpartner für die Eltern ist in erster Linie der Trainer und bei Uneinigkeit allenfalls der Junioren-obmann
  • Sorgfaltspflicht zu sämtlichem Material des FC Horgen, aber auch zu persönlichem Material
  • Aus Fairness zu Kindern, die auf unserer riesigen Warteliste auf einen Vereins-Beitritt warten, müssen die Junioren/-innen mit mindestens je 80% am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen.
  • Für einen positiven Auftritt in der öffentlichen Wahrnehmung unseres Vereins wäre es wünschenswert, wenn die Kinder alle im selben FC Horgen-Trainer/Tasche auftreten.

Stefan Hug, Juniorenobmann FC Horgen

 

FCH Fairplay Verpflichtung 2016